Bisherige Projekte

Oxfam – 2022

Eure Spenden: 1.350 Euro

Es gibt keinen Plan B. Die Erderwärmung, verursacht durch viele Tätigkeiten des Menschen, die CO2 freisetzen, wird unser Klima irreparabel verändern. Erhöht sich die mittlere Temperatur über 1,5 Grad, drohen katastrophale Folgen. Die Klimakrise gefährdet die Existenz der gesamten Menschheit. Schon jetzt ist z.B. die Wasserknappheit überall spürbar.

Oxfam ist eine internationale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation, die weltweit Menschen unterstützt, um Armut aus eigener Kraft zu überwinden, z.B. Brunnenprojekte fördert, Bäume pflanzt, über verbesserte Anbaumethoden fortbildet und bei Katastrophen lebensrettende Nothilfe leistet. Das Ziel von Oxfam ist: eine gerechte Welt ohne Armut.

Wir wollten auf unserer Radreise vom Nordkap nach Malta längs durch Europa darauf aufmerksam machen, wie gut es die Menschen in den Ländern unserer Tour haben, verglichen mit den Menschen in Ländern ohne Verwirklichung von Menschenrechten wie das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

Alle, die uns digital auf unserer Reise vom Nordkap nach Malta begleitet haben, haben wir um eine kleine Spende an Oxfam gebeten. Mit einem Euro kann z.B. ein Baum gepflanzt werden, mit 25 € ein solar betriebener Brunnen gebaut werden. Die Spendengelder wurden ausschließlich auf das Konto von Oxfam überwiesen.

Insgesamt sind 1.350 Euro an Spendengeldern an Oxfam eingegangen.

Lieben Dank für eure Spenden,
Sabine und Klaus



One Earth One Ocean – 2022

Eure Spenden: 900 Euro

Bis zu 13 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle landen in den Ozeanen und sind im Meer nahezu unvergänglich, langsam zersetzen sie sich durch Salzwasser und Sonne und werden zu Mikroplastik.

Die Meere sind voll davon. In jedem Quadratkilometer der Meere schwimmen hunderttausende Teile Plastikmüll und kosten jedes Jahr zehntausende Tiere das Leben. Mikroplastik ist längst durch die Nahrungsaufnahme der Fische auch in unsere Nahrungskette gelangt.

Es ist höchste Zeit zu handeln, neben der Vermeidung von Plastik muss aber auch der Müll aus den Ozeanen beseitigt werden. Die Umweltorganisation One Earth – One Ocean e.V. (oeoo), mit Sitz in München hat mit der “Maritimen Müllabfuhr” ein Konzept entwickelt, wie man Gewässer weltweit von Plastikabfällen (aber auch Öl und Chemikalien) sammelt und nachhaltig verwertet.

Wir wollten auf unserer Radreise vom Nordkap nach Malta längs durch Europa auf die Projekte von One Earth – One Ocean e.V. aufmerksam machen.

Alle, die uns digital auf unserer Reise vom Nordkap nach Malta begleitet haben, haben wir um eine kleine Spende an oeoo gebeten. Mit jedem Euro können die Ozeane etwas sauberer werden. Die Spendengelder wurden ausschließlich auf das Konto von oeoo überwiesen.

Insgesamt sind 900 Euro an Spendengeldern an One Earth – One Ocean e.V. eingegangen.

Lieben Dank für eure Spenden,
Sabine und Klaus



Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com